Blog

Wattolümpiade geht am 23. Juli 2022 in die 14. Runde

  |   Allgemein, Presse

Endlich wieder schmutziger Sport für eine saubere Sache! Brunsbüttel – Nach 4 Jahren Pause meldet sich Deutschlands aufsehenerregendstes Benefiz-Sportevent wieder zurück: Am Samstag, 23. Juli 2022, heißt es am Brunsbütteler Elbdeich wieder „Schmutziger Sport für eine saubere Sache“, wenn sich bei der Wattolümpiade wieder Hunderte Wattleten aus aller Herren Länder in Küstendiszplinen wie Wattfußball, Watthandball, Wolliball, Schlickschlittenrennen und dem Aalstaffellauf messen. Eigentlich sollte die nunmehr 14. Auflage der Wattolümpiade bereits im Sommer 2020 stattfinden, doch Corona machte sowohl diesem Termin als auch dem angepeilten Ersatztermin im vergangenen Jahr einen Strich durch die Rechnung. Doch nun soll es tatsächlich wieder losgehen. Seit Februar,...

weiter

Trotz Corona-Zwangspause: Wattolümpiade-Verein spendet 30.000 Euro an die Krebsgesellschaft

  |   Presse

Dreieinhalb Jahre liegt sie inzwischen zurück, die letzte Wattolümpiade in Brunsbüttel. Nachdem die turnusmäßig 14. Auflage der schmutzigen Spiele 2020 coronabedingt ausfiel, mussten die Wattleten auch beim angepeilten Nachholtermin im Sommer 2021 aus bekannten Gründen an Land bleiben, statt im knietiefen Elbschlick um olümpisches Edelmetall wattzueifern. Dreieinhalb Jahre ohne Wattolümpiade – das bedeutet auch dreieinhalb Jahre, in denen den Olümpia-Machern das wichtigste Vehikel fehlt, um Spenden zugunsten der Initiative „Stark gegen Krebs“ und damit Krebsbetroffenen in der Region zu generieren. Und doch gelang es auch in diesem Jahr, eine stattliche Spendensumme an die Schleswig-Holsteinische Krebsgesellschaft zu überreichen, die seit Beginn der...

weiter

Wattolümpiade 2021 – Schlamm drüber reloaded!

  |   Allgemein, Presse

Liebe Freunde der Wattolümpiade, nur gut drei Monate sind es noch hin, bis sich im Watt vor Brunsbüttel wieder Wattleten aus aller Welt treffen sollen, um um olümpisches Edelmetall zu kämpfen. In normalen Jahren wären wir jetzt mitten in der heißen Phase der Vorbereitung. Doch was ist heute schon normal… Als wir vor gut einem Jahr nach der Verkündung eines Verbots von Großveranstaltungen eine Vollbremsung machen mussten und die Wattolümpiade traurig, aber voller Hoffnung auf dann wieder bessere Zeiten auf 2021 verlegten, hätten wir uns nicht ausmalen können, wo wir zwölf Monate später stehen. Normalerweise würden seit Monaten intensive Vorbereitungen laufen –...

weiter

Wattolümpiade 2020 – Schlamm drüber!

  |   Allgemein, Presse

Es stand zu befürchten, nun ist es Fakt: 2020 wird es keine Wattolümpiade geben. Weil Bund und Länder sich darauf verständigt haben, alle Großveranstaltungen bis mindestens 31. August zu verbieten, blieb den ehrenamtliche Organisatoren des Benefizspektakels keine andere Wahl, als die Planungen für 2020 ad acta zu legen. „Wir tun dies schweren Herzens“, sagt Michael Behrendt, Präsident des Wattolümpiade-Vereins. Die Planungen, die bereits seit vergangenem Herbst liefen, seien bereits weit fortgeschritten gewesen. „Wir standen sprichwörtlich in den Startlöchern – dann kam Corona.“ Bereits Anfang März habe man, die aufziehende Krise vor Augen, die Planungen um- und Dinge, bei denen unmittelbar Kosten...

weiter

Corona und Wattolümpiade – Stand der Dinge

  |   Allgemein, Presse

Liebe Freunde der Wattolümpiade, in gut fünf Monaten sollen Wattleten aus aller Herren Länder im Elbschlick von Soesmenhusen um olümpisches Edelmetall kämpfen – vor Tausenden Zuschauern und auch in diesem Jahr zugunsten unserer Initiative „Stark gegen Krebs“. Seit Herbst 2019 laufen dafür die Vorbereitungen. Nun schwebt das Damoklesschwert namens „Corona“ über allem. Zahlreiche Veranstaltungen werden in diesen Tagen abgesagt. Das Virus hat (nicht nur) unser Land inzwischen im Griff. Unsicherheit überall – niemand vermag zu sagen, wie die Situation in den nächsten Wochen, geschweige denn Monaten ist. „Was ist eigentlich mit der Wattolümpiade?“ werden wir in diesen Tagen immer wieder gefragt. Darüber möchten...

weiter

Wattolümpiade 2020 eine Minute nach Meldestart ausgebucht!

  |   Allgemein, Presse

Das Sportjahr 2020 begann mit sportlichen Höchstleistungen am Computer. Wer sich für die Brunsbütteler Wattolümpiade anmelden wollte, musste sehr schnell sein. Bereits in der ersten Minute nach Veröffentlichung des Anmeldeformulars auf www.wattoluempia.de waren sämtliche Start- und Wartelistenplätze für die beliebten Mannschaftssportarten Wattfußball, Watthandball, Wolliball und Schlickschlittenrennen ausgebucht. „Nach einem Jahr Pause sind die Wattleten aus aller Herren Länder richtig heiß auf die schmutzigen Spiele. Es gab einen riesigen Ansturm auf die Teilnehmerplätze”, freut sich Wattkampfleiter Oliver Kumbartzky. „Wie schon in den vergangenen Jahren kam es bei der Anmeldung auf Bruchteile von Sekunden an.” So werde Brunsbüttel Mitte August wieder zum olümpischen...

weiter